Produkte und Verfahren für die Medizin...


Aktuelles

Herbst 2017

Interaktive Workshopreihe

Start ab Herbst 2017 ... mehr

04.09.2017

Technologiescouting

Frühstück für Experten ... mehr

28.-30.09.2017

DOG 2017

Thüringer Gemeinschaftsstand ... mehr

August 2017

"WIR- Wandel durch Innovationen in der Region"

Förderprogramm Vorankündigung ... mehr

14.09.2017

11. Ostthüringer Kooperationsbörse

des verarbeitenden und produzierenden Gewerbes ... mehr

21.09.2017

Deutsch-Französischer Wirtschaftspreis

Bewerben Sie sich jetzt ... mehr

12. Oktober 2017

Neue Aufrufe im Bereich IKT/NMP - Infoveranstaltung

... mehr

12. Mai 2017

JenaTV

Bei Art-Kon-Tor wurden die neuen EU-Regularien diskutiert ... mehr

Mai 2017

Ostthüringer Wirtschaft

Branchentreffen mit Blick über den Tellerrand ... mehr

Mai 2017

Zukunftsfähige Unternehmenskultur

Audit der Initiative Neue Qualität der Arbeit... mehr
11. Ostthüringer Kooperationsbörse des verarbeitenden und produzierenden Gewerbes

Der BVMW-Kreisverbund Jena/Saale-Holzland-Kreis und das Servicezentrums Forschung und Transfer der FSU Jena laden Sie zur Ostthüringer Kooperationsbörse ein.

In historischer Umgebung und angenehmer Atmosphäre können Sie mit Firmeninhabern aus Fertigung, Produktion und Industriedienstleistungen ins Gespräch kommen, um Kooperations-, Liefer- oder Absatzbeziehungen zu pflegen oder neue anzubahnen. Aber auch Mitarbeiter des Transferzentrums der Friedrich-Schiller-Universität und der Ernst-Abbe-Hochschule stehen für Informationen zur Verfügung.

Termin: 14. September 2017
Uhrzeit:   12-17 Uhr
Veranstaltungsort: Alte Schloss, Max-Krehan-Str. 4, 07778 Dornburg/Saale

Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte bis zum 25. August 2017 online über die Website www.praezision-aus-jena.de an.

Der Unkostenbetrag beläuft sich zwischen 50-100€ (für BVMW-Mitglieder und Nichtmitglieder).

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier hier.




Deutsch-Französischer Wirtschaftspreis 2017

Der Deutsch-Französische Wirtschaftspreis hat zum Ziel, die Kooperation deutscher und französischer Unternehmen hervorzuheben. Der symbolische Preis zeichnet deutsch-französische « Best-Practice » in den folgenden Kategorien aus:

  • Umwelt,Klima und Energie
  • Innovation, neue Technologien und Industrie 4.0
  • Industrielle Kooperation (Industrie,Handel,Services)
  • Start-up

  • Deutsche und französische Unternehmen sind eingeladen, an diesem Wettbewerb teilzunehmen. Ein besonderes Augenmerk wird vor allem auf kleine und mittelständische Unternehmen gerichtet. Sie können sich auch für mehrere Kategorien bewerben.

    Eine Bewerbung ist bis zum 21. September 2017 möglich.
    Die Einreichung der Bewerbung können Sie direkt online über die Website www.prixfrancoallemand.com vornehmen.




    INFORMATIONSVERANSTALTUNG zu HORIZON 2020

    Die neuen Ausschreibungsthemen für 2018-2020 in den Bereichen Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) inkl. Photonik und Nano/Materialien/Produktion (NMP)


    Termin: 12. Oktober 2017
    Uhrzeit: 14:00 - 18:00 Uhr
    Veranstaltungsort: Technologie- und Innovationspark Jena GmbH (TIP)
    Anmeldung: bis zum 6. Oktober 2017
    Themenfokus:

    Informations- und Kommunikationstechnologien:
    - Photonics, Electronics, Robotics
    - High Performance Computing, Big Data, Cloud Computing, Software Technologies
    - 5G, Next Generation Internet
    - Digitizing and transforming European industry and services
    - Cybersecurity

    Nano/Materialien/Produktion:
    - Nanosafety
    - Effective Industrial Human-Robot Cooperations
    - Innovative manufacturing of opto-electrical components
    - Digital 'plug and produce' equipment platform for manufacturing
    - Advanced materials for high-performance e-vehicle batteries
    - Innovative solutions for the preventive conservation of cultural heritage

    Nähere Informationen und Anmeldung unter: hier.




    „Zukunftsfähige Unternehmenskultur -
    das Audit der Initiative Neue Qualität der Arbeit


    Das Audit „Zukunftsfähige Unternehmenskultur“ ist ein Angebot der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) und wird gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales.
    Es zeichnet Unternehmen und Verwaltungen aus, die sich nachweislich für eine mitarbeiterorientierte Arbeitskultur engagieren. Als einziges Angebot seiner Art wird es von Arbeitgeberverbänden, Gewerkschaften, Kammern, Politik und Bundesagentur für Arbeit gemeinsam getragen.

    Es befähigt Unternehmen dazu, Handlungsbedarfe im eigenen Unternehmen zu erkennen und zusammen mit den Beschäftigten sowie deren Vertretungen nachhaltige Entwicklungs- und Veränderungsprozesse in Gang zu setzen.

    Den Rahmen dafür bilden die vier zentralen Themenfelder: Personalführung, Chancengleichheit & Diversity, Gesundheit sowie Wissen & Kompetenz.

    Das Audit „Zukunftsfähige Unternehmenskultur“ wurde in enger Zusammenarbeit von Bertelsmann Stiftung, dem Institut „Great Place to Work“ sowie dem Demographie-Netzwerk e.V. (ddn) entwickelt und wird von der Demografieagentur für die Wirtschaft GmbH umgesetzt.

    Einen Kurzüberblick erhalten Sie in dem Flyer. Weitere Informationen erhalten Sie hier .




    Medizintechnologie.de: Das Community-Portal für die Medizintechnik



    Medizintechnologie.de – die Nationale Informationsplattform Medizintechnik – ist eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Das Webportal bietet Informationen, um insbesondere klein- und mittelständische Unternehmen (KMU) im Innovationsprozess zu unterstützen.

    Der Medizintechnikmarkt ist einer der dynamischsten und innovativsten Wirtschaftszweige. Er ist jedoch auch stark reguliert, um die Sicherheit der Patienten zu gewährleisten. Nicht selten unterschätzen gerade Start-ups oder KMU die Anforderungen, die sie beispielsweise im Zuge der CE-Zertifizierung erfüllen müssen. Manche entwickeln ein Produkt, ohne vorher zu prüfen, ob es dafür überhaupt einen hinreichenden medizinischen Bedarf gibt. Andere kalkulieren einen Preis, ohne sich mit möglichen Erstattungsszenarien auseinanderzusetzen.

    Medizintechnologie.de bietet Orientierung. Als Informationsdrehscheibe zwischen öffentlicher Hand und privatem Sektor vermittelt die Plattform einen Überblick über medizinische Bedarfsfelder, Entwicklungen in der Medizintechnik, politische Rahmenbedingungen, Märkte sowie Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten. Umfangreiche Datenbanken erleichtern die Suche nach Förderbekanntmachungen des Bundes oder nach potenziellen Partnern, etwa für gemeinsame Forschungsprojekte oder geschäftliche Kooperationen. Herzstück der Plattform ist der InnovationsLOTSE, ein virtueller Wegweiser von der Idee für ein innovatives Medizinprodukt bis hin zur Anwendung am Patienten.

    Die Website der Informationsplattform Medizintechnik finden Sie hier .

    In diesem Jahr wurde das Informationsangebot ausgebaut und eine neue Rubrik „Netzwerk“ eingerichtet.
    Unter anderen ist das Netzwerk medways e.V. unter Medizintechnologie - Netzwerk zu finden.