Projekte

medways hat sich auf die Anbahnung, das Projektmanagement und Controlling öffentlich geförderter F+E Projekte spezialisiert.

Unsere Leistungen:
  • Projektakquise
  • Partnersuche
  • Projektantragstellung
  • Berichtswesen, kaufmännische Begleitung/Abrechnung
  • Öffentlichkeitsarbeit

Wir unterstützen Sie umfassend von "A bis Z", damit Sie sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren können.

Einen Überblick über unserer Projektpartner erhalten Sie unter Referenzen.



Dezentrale Informationsarchitekturen in medizintechnischer Anwendungsdomäne in Thüringen (DIamAnT)

Laufzeit: 01.04.2019 - 31.03.2020


Zum 1. April 2019 startete das Verbundprojekt „Dezentrale Informationsarchitekturen in medizintechnischer Anwendungsdomäne in Thüringen“, kurz DIamAnT. Ziel des Projektes ist es, mit Hilfe der Blockchain-Technologie die Informationsverfügbarkeit, Nachverfolgbarkeit und Informationsrückfluss in überbetrieblichen Geschäftsprozessen zu verbessern und vor allem transparent darstellen zu können. Im Rahmen der Thüringer Digitalstrategie fördert das Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und digitale Gesellschaft das aus einem Wettbewerbsaufruf hervorgegangene zukunftsträchtige Projekt.

Die offizielle Projekthomepage finden Sie unter https://www.diamant-verbund.de/
Hier geht es zur Pressemitteilung DIamAnT.

Abschlussworkshop
Im Rahmen des Projektes „DIamAnT - Dezentrale Informationsarchitekturen in medizintechnischer Anwendungsdomäne in Thüringen“ haben wir Konzepte und Use-Cases entwickelt, um klinische Daten automatisiert zu sammeln und an die Medizinprodukte-Hersteller zurückzumelden. Weiterhin sind prototypische Lösungen entstanden, um KMU bei der MDR/IVDR-konformen Dokumentation Ihrer Geschäftsprozesse zu unterstützen.

Um die erreichten Ergebnisse vorzustellen, darüber zu diskutieren und Ideen für die nächsten Schritte zu sammeln, organisierten wir am 02.04.2020 einen Abschlussworkshop für das Projekt.
Wir danken allen Beteiligten für die rege Unterstützung und die konstruktiven Diskussionen, sowie auch den Fördermittelgebern, ohne deren Unterstützung das Projekt nicht realiserbar gewesen wäre.

Agenda:
  • 13.00 Uhr Eröffnung und Einführung zum Projekt
    Herr Prof. Andrej Werner, EAH Jena
  • 13.10 Uhr Herausforderungen MDR/IVDR-konforme Zulassung von Medizinprodukten
    Referentin: Frau Dr. Eike Dazert, medways e.V.
  • 13.30 Uhr Potentiale dezentraler Technologien im Bereich Medizintechnik (Blockchain)
    Referenten: Herr Alexander Wäntig, EAH und Herr Mark Hoffmann, Data In Motion Consulting GmbH
  • 14.10 Uhr Use Case 1 “Automatisierte Rückführung klinischer Daten an die Hersteller durch Kliniken und hausärztliche Nachversorger“, inkl. Live Demonstration
    Referenten: Herr Nils Kästner, Königsee Implantate GmbH und Herr Mark Hoffmann, Data In Motion Consulting GmbH
  • 14.40 Uhr Use Case 2 „Chancen der Digitalisierung für das Inverkehrbringen und Service-Leistungen von Medizinprodukten“, inkl. Live Demonstration
    Referenten: Herr Thomas Köhler, JEN-OPHTHALMO und Herr Mark Hoffmann, Data In Motion Consulting GmbH
  • 15.10 Uhr Ausprobieren und Diskutieren
  • 16.00 Uhr Ende des Workshops

  • Termin: veerschoben vom 02.04.2020 auf einen noch nicht festgelegten neuen Termin
    Zeit: 13:00 - 16:00 Uhr
    Ort: Ernst-Abbe-Hochschule Jena, Carl-Zeiss-Promenade 2, 07745 Jena - Haus 1 - Innovation Living Lab 01.02.13

    Der Workshop ist kostenfrei und offen für alle interessierten Parteien.
    Wir freuen uns über Ihre Teilnahme - und bitten Sie um die Anmeldung bis zum 26.03.2020 über unser Anmeldeformular, um die Kapazitäten besser planen zu können.

    Weitere Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie in unserem Veranstaltungsflyer.





    Modellhafte Entwicklung eines integrierten Kalenderformates (2018 IMP 0001)



    Laufzeit: 01.09.2018 - 31.08.2019

    Im Projekt soll eine neuartige Kalenderplattform modellhaft entwickelt werden, auf der die Veranstaltungstermine verschiedener Thüringer Cluster/ Netzwerke automatisiert und bewertungsfrei zusammengeführt werden. Dabei besteht der neuartige Ansatz darin, dass mittels programmierter Algorithmen die Termine definierter Netzwerke täglich ausschließlich IT-basiert ausgelesen und auf der neuen Plattform sichtbar gemacht werden.
    Von der Plattform aus besteht eine Verlinkung der Termine zurück auf die Ursprungsseite der Netzwerke, so dass deren Sichtbarkeit nicht eingeschränkt wird. Weiterhin sollen geschützte Räume für angemeldete Nutzer zur Verfügung stehen, in denen eine Abstimmung und Koordination von geplanten Veranstaltungen ermöglicht wird.



    Den Netzwerkkalender Thüringen finden Sie hier:
    netzwerktimer-thueringen.de

    medways e.V. wird unterstützt vom Freistaat Thüringen und aus Mitteln des europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE-OP 2014-2020)

    Abschlussworkshop "Netzwerktimer Thüringen" (2018 IMP 0001)
    Unser Projekt für den Netzwerktimer (Modellhafte Entwicklung eines integrierten Kalenderformates – 2018 IMP 0001) hat am 31.08.2019 geendet.
    Um die erreichten Ergebnisse vorzustellen, darüber zu diskutieren und Ideen für die nächsten Schritte zu sammeln, organisierten wir am 26.08.2019 ein Abschlussworkshop für das Projekt.
    Außerdem haben wir diesen Anlass genutzt, um uns bei allen Beteiligten für die rege Unterstützung und die vielen fruchtbaren Diskussionen zu bedanken und natürlich auch bei den Fördermittelgebern, ohne deren Unterstützung das Projekt nicht möglich gewesen wäre.

    Termin: 26.08.2019
    Zeit: 09:00 - 12:00 Uhr
    Ort: Technologie- und Innovationspark Jena (TIP), Hans-Knöll-Straße 6, 07745 Jena

    Weitere Informationen finden Sie im Flyer .

    Teilnahme war nur für eingeladene Gäste.

    Pressemitteilung

    Netzwerktimer Thüringen bündelt die Terminvielfalt Thüringer Netzwerke

    Am 3.9.2019 geht der neue Netzwerktimer für die ersten Thüringer Netzwerke online: netzwerktimer-thueringen.de. Für die Netzwerkakteure wird hiermit eine Möglichkeit geschaffen, alle relevanten Termine der kooperierenden Netzwerke automatisch zu erfassen und zeitlich und thematisch zusammenzufügen.

    Nach einem Jahr Projektlaufzeit (01.09.2018 - 31.08.2019, 2018 IMP 0001) geht nicht nur eine Website online, die Veranstaltungsinteressierten eine Zusammenfassung über die Termine der Thüringer Netzwerke gibt, sondern auch ein Tool, welches von den Netzwerkwerken als aktives Planungstool genutzt werden kann, um terminliche und/oder inhaltliche Doppelungen vermeiden zu können.

    Dieser Abgleich erfolgt über einen, im Projekt entwickelten Algorithmus, der automatisch die Termine auslesen kann und für weitere Details zum Netzwerk zurückverlinkt. Ein Überblick nach Netzwerken ist aktuell schon möglich, eine Filterung nach Themen und nach Veranstaltungsart ist aktuell noch in Arbeit. Perspektivisch soll auch die Öffentlichkeitsarbeit der Netzwerke über die Ländergrenzen hinweg unterstützt werden.

    Informieren Sie sich jetzt auf netzwerktimer-thueringen.de über die Veranstaltungen in ihrer Region!

    Kooperationspartner des Projektes sind derzeit:
  • medways e.V.
  • OptoNet e.V.
  • SmartTex
  • ELMUG e.G.
  • InfectoGnostics Forschungscampus Jena e.V.
  • Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Ilmenau
  • Thüringer Zentrum für Maschinenbau (ThZM)
  • PolymerMat e.V.
  • SpectroNet
  • Netzwerk Gesunde Arbeit in Thüringen
  • Thüringer Ernährungsnetzwerk e.V. (TH-ERN)
  • FerMeTh
  • MNT Mikro-Nanotechnologie Thüringen e.V.
  • Logistik Netzwerk Thüringen e.V.
  • SolarInput e.V.
  • Thüringer Erneuerbare Energien Netzwerk (ThEEN) e.V.
  • TowerByte eG
  • ITnet Thüringen e.V.
  • automotive thüringen e.V.

  • medways e.V. wird mit dem Projekt 2018 IMP 0001 vom Freistaat Thüringen und aus Mitteln des europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE-OP 2014-2020) unterstützt.


    Gruppenbild Abschlusstreffen Projekt Netzwerktimer mit eingebundenen Thüringer Netzwerken, Bild medways e.V.