medways e.V. wird unterstützt vom Freistaat Thüringen und aus Mitteln des europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE-OP 2014-2020)






medways e.V. wird gefördert vom Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und digitale Gesellschaft.




Technologeiscouting -


Expertenwissen. Netzwerken. Gute Gespräche.


Regelmäßig, in Präsenz- oder Hybridformat. Neue Termine für 2022 geben wir in Kürze an dieser Stelle bekannt.




Themenvorschläge? Gesprächsbedarf? Da wir die Veranstaltungen gerne genau auf Ihre Bedarfe zuschneiden möchten, sind wir offen für Ihre Anregungen, Ideen, Wortmeldungen





Rückblick: Technologiescouting am 10. November 2021


Fokusthema: „Benannte Stellen und UDI-Einführung – Erfahrungen und Best Practices “




Mit Berlin Cert und der SLG in Hartmannsdorf konnten sich zwei benannte Stellen vorstellen und einen Einblick in ihren Prozess geben -
Beide Stellen haben Ihre Zertifizierung für MDR und/oder IVDR fast abgeschlossen. Thematisiert wurden der Stand im Zertifizierungsprozess und der erwartbare Zeithorizont; zukünftige Kosten für Unternehmen; angebotene Scopes und Spezialisierungen; Ausgestaltung der Prozesse und Abläufe der Zertifizierung; Anforderungen an einzureichende Unterlagen; Checklisten.

Die Berlin Cert GmbH ist seit 1997 eine Prüf- und Zertifizierstelle für Medizinprodukte, eng an die Technische Universität Berlin angebunden und Teil der AFNOR-Gruppe. Mit System-zertifizierungen (QM- und Sicherungssysteme) und Produktprüfungen (mechanische, elektrische und vergleichende Prüfungen für Orthopädie, Rehabilitation und aktive Medizin-produkte) bietet sie ein breites Dienstleistungsspektrum im Umfeld der Medizintechnik an.
Die SLG Prüf- und Zertifizierungs GmbH ist eine Benannte Stelle für aktive Medizinprodukte, die sich auch besonders auf die Begleitung von KMU fokussiert. Unter MDR soll der Scope z.B. noch auf Produkte mit besonderen Eigenschaften ausgeweitet werden. Die SLG besitzt mehr als 25 nationale und internationale Akkreditierungen und Befugniserteilungen übergeordneter Stellen wie DAkkS, ZLS, ZLG, IEC, KBA, BNetzA…

Die Sicht eines KMU: UDI - Erfahrungen aus der Praxis:
Die Königsee Implantate GmbH ist eines der führenden deutschen Medizintechnikunternehmen auf dem Gebiet der Osteosynthese. Seit 20 Jahren entwickelt, produziert und vertreibt sie Implantate und Instrumente für die Traumatologie, Orthopädie und Wirbelsäulenchirurgie. Wie bei jedem Inverkehrbringer von MP müssen auch bei Königsee mit dem Geltungsbeginn der MDR Medizinprodukte sowie deren Verpackungen gemäß Unique Device Identification (UDI) gekennzeichnet sein.

In ihrem Vortrag konnten Königsee Implantate Einblicke geben in die Lösungsfindung und die praktische Umsetzung des Unternehmens.

>>> Veranstaltungsflyer.








Themenvorschläge? Gesprächsbedarf? Ihr Input ist gefragt!



Da wir die Veranstaltungen gerne genau auf Ihre Bedarfe zuschneiden möchten, sind wir offen für Ihre Anregungen, Ideen, Wortmeldungen

Für allgemeine Fragen wenden Sie sich bitte an: info@medways.eu.