EXPRESS


Workshopnews medways

Technologiescouting am 28. April 2020

Themen:

1. Vorstellung der Richtlinie zur Förderung klinischer Studien mit hoher Relevanz für die Patientenversorgung
Mit Hilfe klinischer Studien und systematischer Übersichtsarbeiten sollen Forschungsfragen bearbeitet werden, die eine hohe Relevanz für die betroffenen Patientinnen und Patienten sowie für die medizinische Versorgung dieser Menschen in Deutschland aufweisen. Es sollen insbesondere solche Projekte gefördert werden, die auf das Schließen von Evidenzlücken abzielen und dadurch eine hohe Relevanz für das Gesundheitssystem aufweisen. >mehr zur Richtlinie

2. Vorstellung der Richtlinie zur Förderung von Projekten zum Thema „Medizintechnische Lösungen in die Patientenversorgung überführen – Klinische Evidenz ohne Verzögerung belegen“
Mit der vorliegenden Förderrichtlinie beabsichtigt das BMBF, erfolgreiche Forschungs- und Entwicklungsprojekte der Medizintechnik in die klinische Validierung zu überführen und dadurch Innovationspotenziale für die Patienten schneller nutzbar zu machen. Dabei sollen KMU in den Vorhaben an die neuen regulatorischen Rahmenbedingungen herangeführt werden sowie relevante klinische bzw. regulatorische Expertise und Zuständigkeiten im Unternehmen etablieren und auf dem aktuellen Stand halten. Die Anschlussfähigkeit der Forschungs- und Entwicklungs-Förderung im Bereich der Medizintechnik an die klinische Validierung soll gewährleistet und die Sicherheit und klinische Leistungsfähigkeit einer Innovation ohne Verzögerung belegt werden.
>mehr zur Richtlinie

3. German Accelerator Förderprogramm
Der German Accelerator ist ein Förderprogramm mit dem Ziel, deutschen Start-ups bei der Weiterentwicklung und Internationalisierung ihrer Geschäftsidee zu helfen, indem sie Zugang zu den richtigen Kontakten, Ressourcen und Unterstützung erhalten. Zu ihren kostenlosen Dienstleistungen gehören individuelles Mentoring, Büroräume im Ausland, Marketing und Kontakte zu potenziellen Investoren, Partnern und Kunden. Zu den Schwerpunktregionen gehören Boston (Schwerpunkt für das Life Science Bereich), New York, Silicon Valley und Südostasien. Im Technologiescouting stellen wir Ihnen dieses Programm ausführlicher vor. >mehr zum Förderprogramm

Anmeldung:   > hier
Datum:  28. April 2020
Uhrzeit:   9 Uhr (Eintreffen ab 08:45 Uhr)
Veranstaltungsort:   Technologie- und Innovationspark Jena (TIP), Hans-Knöll-Straße 6 (Beutenbergcampus), Jena
Kosten:  30,-€ p.P. zzgl. Mehrwertsteuer. Die Teilnahme für medways Mitglieder ist kostenfrei!





Weitere Technologiescoutings 2020:

Da wir die Veranstaltungen gerne genau für Sie fokussieren möchten, bitten wir Sie, uns Ihre Bedarfe mitzuteilen. Gern passen wir auf dieser Basis unsere internen Planungen an und richten die Schwerpunkte entsprechend aus. Wir freuen uns auf Ihre Wortmeldungen!

28. April 2020
09. Juni 2020
08. September 2020
10. November 2020
Uhrzeit:   9 Uhr (Eintreffen ab 08:45 Uhr)
Veranstaltungsort:   Technologie- und Innovationspark Jena (TIP), Hans-Knöll-Straße 6 (Beutenbergcampus), Jena

Unkostenbeitrag pro Person: 30,-€ zzgl. Mehrwertsteuer.
Die Teilnahme für medways Mitglieder ist kostenfrei.

Die Anmeldung ist jeweils ca. 4 Wochen vorher möglich. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme - und bitten Sie um die Anmeldung über unser Anmeldeformular , um die Kapazitäten besser planen zu können.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an: info@medways.eu.